Ihr Hausarzt Zentrum Wiesbaden-Delkenheim
Sie sind hier: Qualität

Fortbildung

Das medizinische Wissen entwickelt sich rasant, täglich wachsen die Erkenntnisse über neue und bisher eingesetzte Behandlungsmethoden. Eine qualitativ hochwertige Behandlung durch einen Arzt verlangt, dass er sein Wissen fortlaufend dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse anpasst. Für Kassenärzte sind 250 Fortbildungspunkte innerhalb von 5 Jahren vorgeschrieben. Für privatärztlich tätige Hausärzte ist dies noch keine gesetzliche Verpflichtung.

Ständige Aus- und Weiterbildung ist für uns noch nicht gesetzliche Pflicht, dennoch selbstverständlich. Hierfür vergeben die Ärztekammern jährlich Fortbildungspunkte. Seit der gemeinsamen Tätigkeit von Frau Dr. Susanne Kneuer - Zimmermann und Herrn Dr. Markus Velthaus im Oktober 2005 wurden durch besuchte Fortbildungsveranstaltungen insgesamt bereits über 450 Punkte erworben. Fast doppelt so viele wie nötig.  Dies belegt unser Bestreben nach bestmöglicher Therapie. 

Qualitätsmanagement

Unter Qualitätsmanagement versteht man das systematische Bemühen um eine stetige Qualitätsverbesserung in einem Betrieb oder in einer Institution: Organisation, Arbeitsabläufe und Ergebnisse werden regelmäßig nach bestimmten standardisierten Vorgaben dokumentiert, überprüft und gegebenenfalls verändert.

In einer Arztpraxis bewirkt ein gutes Qualitätsmanagement zum Beispiel, dass unnötige Wartezeiten für die Patienten vermieden oder Doppeluntersuchungen verhindert werden. Auch eine regelmäßige, dokumentierte Fortbildung der Ärzte und ihrer Mitarbeiter gehört dazu.

Daneben ist wichtig, dass die Erstellung von Diagnosen oder die Gestaltung des Behandlungsprozesses bestimmten Qualitätsvorgaben folgt: Gibt es verbindliche Abläufe bei der Krebsnachsorge, ist die kontinuierliche Behandlung von Diabetikern gewährleistet? Und auch der Behandlungserfolg steht natürlich auf dem Prüfstand: Hat die gewählte Therapie zur Heilung geführt, die Beschwerden gelindert oder nicht geholfen? Haben sich Komplikationen eingestellt?

Neben einer besseren Behandlungsqualität für die Patienten hat Qualitätsmanagement auch die Motivation und das Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick - zum Beispiel eine angemessene Arbeitsorganisation und akzeptable Arbeitszeiten. Krankenhäuser und stationäre Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sind bereits seit dem Jahr 2000 gesetzlich verpflichtet, ein internes Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln.

Arztpraxen sollten demnach bis zum Jahre 2010 ein entsprechendes Qualitätsmanagement eingeführt haben.

Unsere hausärztliche Praxis wurde bereits im Sommer 2007 freiwillig QEP- zertifiziert.

Kooperation

Neben einer permanenten Weiter- und Fortbildung, einer überdurchschnittlichen technischen Ausstattung sowie einem nachweisbaren Qualitätsmanagement gehört für uns zur Optimierung der Praxisqualität auch die Einbindung in ein regionales Ärztenetzwerk.

Als Kooperationspartner des Wiesbadener Ärztenetzwerks "mein-arzt-in-wiesbaden" können wir die Versorgung unserer Patienten qualitativ hochwertig und wohnortnah sicherstellen – unsere Patienten wissen dies zu schätzen.

Eine Zertifizierung des gesamten Netzwerks nach ISO 9001 wird 2012 abgeschlossen sein.

Copyrights by Dr. med. Markus Velthaus (C) 2019 - Design by RB Design